Brownie Babka
Backen,  Rezepte

Schokoladiger Brownie Babka

Ich hatte einige Hefe vom Foodsharing übrig, die aufgebraucht werden wollte. Nach kurzer Inspiration im Internet habe ich mich für Brownie Babka entschieden! Etwas Schokolade schadet schließlich nie. 😉 Dieser Brownie Babka verbindet luftigen Hefeteig mit fudgie Brownie, ich würde sagen: the best of both worlds!

Was ist Babka?

Babka ist ein süßer Hefekuchen aus Mittel- und Osteuropa. Die wohl bekanntere Variante ist die jüdische Version, die sich durch Füllung und die zwei umeinander gewickelten Stränge auszeichnet. In dieser Form ist Babka auch in den USA sehr beliebt. Neben Schoko-, Mohn- oder Zimt-Füllung, gibt es etliche Varianten des Hefezopfes. Es ist für jeden was dabei!

brownie babka

Wie wird Babka gebacken?

Das backen eines Babka ist nicht so kompliziert wie man denken mag. Zuerst bereitet ihr einen Hefeteig vor. Während dieser ruht, bereitet ihr die Füllung vor. Dann müsst ihr den Teig ausrollen, die Füllung darauf verteilen und aufrollen. Die Teigrolle schneidet ihr längs auf und verdreht beide Stränge miteinander. Dieser Schritt kann etwas messy sein und mit sehr viel Brownieteig an euren Händen enden. Am besten versucht ihr hier so schnell wie möglich vorzugehen. In der Form ruht der Teig nun noch ein Weilchen bevor der Brownie Babka gebacken wird.

Das Ergebnis ist echt lecker und ich werde Babka sicher noch in vielen weiteren Varianten ausprobieren!

Babka vegan backen

Beim Hefeteig könnt ihr das Ei durch ca. 60g veganen Joghurt und den Honig durch 70g Zucker ersetzen. Beim Brownieteig verwendet ihr am besten euer liebstes veganes Brownie Rezept oder verwendet vegane Butter und ersetzt die Eier durch 4 EL Speisestärke, die ihr in 4 EL Wasser verrührt. *Disclaimer* Leider bin ich noch nicht dazu gekommen die veganisierte Version selbst auszuprobieren. Wenn ihr es ausprobiert oder eine gute vegane Variante kennt, freue ich mich wenn ihr es mich in den Kommentaren wissen lasst! 🙂

Brownie Babka

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Rest Time2 Stdn. 10 Min.
Portionen: 1 Laib

Equipment

  • eine Kastenform

Zutaten

Für den Hefeteig

  • 120 ml Milch lauwarm
  • 20 g frische Hefe oder 1 Päcken Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 Ei
  • 35 g Honig
  • 50 g Raps Öl
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Vanille Extrakt
  • 250 g Mehl Weizen Typ 550

Für den Brownieteig

  • 85 g Butter
  • 45 g Zartbitter Schokolade
  • 110 g Zucker
  • 15 g brauner Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Eier
  • 30 g Mehl Weizen Typ 405 oder 550
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 TL Vanille Extrakt

Anleitungen

Für den Hefeteig

  • Milch, Zucker und Hefe in einer Schüssel vermengen und ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  • Wenn die Hefe Bläschen bildet, die restlichen Zutaten hinzufügen und zu einem Teig kneten. Sollte der Teig zu klebrig sein, bis zu weiteren 50g Mehl hinzufügen. Der Teig sollte sehr weich und elastisch sein.
  • Den Teig in eine geölte Schüssel geben und abgedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen.
  • Alternativ kann der Teig auch über Nacht im Kühlschrank ruhen.

Für den Brownieteig

  • Butter und Schokolade in einem kleinen Topf auf niedriger Hitze schmelzen.
  • Die Eier, Zucker und Vanille in einer Schüssel schaumig rühren.
  • Die Schokolade zur Ei-Mischung geben. Die restlichen Zutaten dazu geben und alles kurz verrühren.

Für den Babka

  • Die Kastenform mit etwas Öl an allen Seiten einfetten.
  • Den Hefeteig rechteckig ausrollen und den Brownieteig darauf verstreichen.
  • Den Teig von der kurzen Seite aufrollen.
  • Die Rolle längs halbieren und beide Teile miteinander verdrehen.
  • Den Teig in die Kastenform legen und an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.
  • Den Ofen auf 190°C vorheizen.
  • Den Babka für 30-40 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu dunkel wird, mit einem Stück Alufolie abdecken.

Notizen

Das original Rezept und weitere Hinweise findet ihr bei Buttermilk by Sam, schaut unbedingt mal bei ihr vorbei.
Cheers, Linda

Psst… mein liebstes Hefegebäck bleiben aber weiterhin diese Zimtschnecken! Habt ihr sie schon ausprobiert?

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating