Streusel-Käsekuchen-Muffins
Backen,  Kuchen und Torten,  Rezepte

Streusel-Käsekuchen-Muffins — Koch mein Rezept

Ich bin ein großer Fan von der Sendung und dem Konzept hinter „Sing mein Song“ und insegesmt von Neuinterpretationen. Da liegt es natürlich auf der Hand, dass ich unbedingt an Volkers Blogevent „Koch mein Rezept “ telnehmen muss! Zwischen Hochschulabschluss, Urlaubsplanung und Jobeinstieg, habe ich mir endlich die Zeit genommen und habe diesen Monat am Event teilgenommen und den tollen Blog Coconut & Cucumber zugelost bekommen.

Mich für ein Rezept zu entscheiden war echt nicht einfach. Urs hat auf ihrem Blog Coconut & Cucumber einen echt großen Fundus an verschiedenen Rezepten. Da werde ich sicherlich noch öfter zum stöbern vorbei schauen und ihr solltet das unbedingt auch tun! 😉 Letzten Endes fiel meine Wahl auf die Streusel-Käsekuchen-Muffins. Als ich der lieben Urs von meiner Rezeptwahl erzählt habe hat sie mich direkt vor der Suchtgefahr gewarnt. Ich kann diese Gefahr nur bestätigen und gebe die Warnung hiermit an euch weiter! 😉

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Wie werden die Streusel-Käsekuchen-Muffins gebacken?

Die Muffins sind super einfach und schnell gemacht! Zu erst werden die Streusel zubereitet. Dafür müsst ihr kalte Butter in Würfel schneiden und zu allen trockenen Zutaten geben. Ich vermische alles mit den Händen bis die Butter mit Mehl bedeckt sind und verreibe die Butterwürfel mit den Trockenen Zutaten bis eine krümelige Struktur entsteht. Die Streusel könnt ihr dann ersteinmal zur Seite stellen. Der Käsekuchen teil ist noch schneller gemacht. Ihr rührt die Zutaten der reihenach miteinander zu einem gleichmäßigen Teig.

Vor dem Backen gebt ihr immer etwas Streusel Teig in die Backform und drückt diese zu einem Boden in der Form an. Darauf gebt ihr die Käsekuchen masse und bedeckt diese wiederum mit Streuseln. Ab in den Backofen und schon bald könnt ihr die leckeren Teilchen probieren!

Mini-Muffins oder doch Blechkuchen?

Ich habe die Muffins in einem Minimuffin Bechgebacken und 24 Stück erhalten. Ich hatte noch etwas Teig übig, sodass ich noch eine kleine Kastenform füllen konnte. Urs hat die Streusel-Käsekuchen-Muffins in einem regulären Muffin-Blech gebacken und 16 Stück erhalten. Ich finde das Rezept eignet sich in allen Formen. Wer’s eilig hat Backt es als Blechkuchen. Das werde ich in Zukunft auf jeden Fall tun. 😉

Welche Variante ihr wählt ist voll und ganz Geschmackssache und euch überlassen. Gegebenenfalls müsst ihr die Backzeit anpassen. Die Minimuffins habe ich ca. 20 Minuten gabacken, während der Teig in der Kastenform 30 Minuten benötigte bis er goldbraun und somit fertig wurde.

Variation

Ich habe mir erlaubt erwas kreativ zu werden und einige Reste aufzubrauchen und habe den Muffins noch ein paar Beeren hinzugefügt, die ich noch im Tiefkühl fach hatte. Ich habe sie auftauen und abtropfen lassen bevor ich sie unter den Käsekuchen-Teig gehoben habe. Hier könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Ich kann mir beispielsweise vorstellen, dass sich auch Kirschen oder Schokostückchen gut in den Muffins machen würden. Wichtig ist nur, falls ihr Tiefkühl- oder Eingekochtes verwendet, ihr erst alles gut auftauen und abtropfen lasst, damit ihr so wenig extra Flüssigkeit wie möglich mit in den Teig gebt.

Streusel-Käsekuchen-Muffins

So jetzt geht’s aber ans backen. Ich werde das Rezept sicher wieder backen und ihr solltet es auf alle Fälle mal ausprobieren!

Hier geht’s zu Urs‘ Original: Streusel-Käsekuchen-Muffins

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Streusel-Käsekuchen-Muffins

Zutaten

Streusel

  • 100 g Butter kalt
  • 130 g Mehl 405
  • 75 g Zucker
  • 50 g Bio-Kokosraspel
  • 1 Prise Salz

Käsekuchenmasse

  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 500 g Magerquark
  • 1 Pk Vanille-Puddingpulver
  • verschiedene Beeren optional

Anleitungen

  • Ofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Streusel

  • Die Butter in Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten vermengen. Dann mit den Händen alles zu Streuseln verarbeiten.

Käsekuchenmasse

  • Zucker und Eier schaumig rühren.
  • Magerquark und Puddingpulver unterrühren.
  • Optional: Wer mag kann wie ich an dieser stelle noch einige Beeren unterrühren. Dazu entweder frische Beeren verwenden oder Tiefkühlbeeren vorab auftauen und gut abtropfen lassen.
  • Ein Muffinblech oder Mini-Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
  • Jeweils 1-2 TL in die Mini-Förmchen geben und gut andrücken. Darauf 1-2 TL der Käsekuchenmasse geben. Danach nocheinmal jeden Muffin mit Streuseln bedecken.
  • Die Mini-Muffins auf der mittleren Schiene ca. 20-30 Minuten backen.

Notizen

Ich habe die Muffins in der mini Variante gebacken und hatte nach 24 Muffins noch etwas Masse übrig die ich in einer schmalen Kuchenform gebacken habe. Ihr könnt dieses Rezept also auch sehr gut als Blechkuchen backen! In der Originalversion hat Urs von Coconut & Cucumber die normale Muffingröße verwendet und erhielt 16 Muffins. Blechkuchen und große Muffins solltet ihr mindestens 30 Minuten backen.

2 Kommentare

  • Urs von Coconut & Cucumber

    5 stars
    Liebe Linda,
    herzlichen Dank für deine schöne Vorstellung von Coconut & Cucumber 🙂 Die Streusel-Käsekuchen-Muffins sind toll geworden. Auch sehr schöne Fotos. Tolle Idee, eine klasse Kombination, die Muffins mit Beeren zu befüllen! Und dies alles in deiner turbulenten Zeit. Vielen DANK, einen schönen Urlaub, alles Gute für den Jobeinstieg und viel Erfolg! Liebe Grüße, Urs

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating